try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

Launch des juristischen online-Journals jipitec

Von: Dr. Olaf Koglin
 
Im Rahmen der Konferenz Commons, Users, Service Providers – Internet (Self-)Regulation and Copyright wurden letzte Woche von den Professoren Dreier, Metzger und Spindler die Website und die Zeitschrift jipitec eröffnet. Jipitec steht für ”Journal of Intellectual Property, Information Technology and Electronic Commerce Law”, befasst sich also mit aktuellen Themen des Rechts der Bereiche Geistiges Eigentum, Informationstechnologie und e-Commerce.
 
Jipitec umfasst sowohl die Website www.jipitec.eu als auch eine als pdf erscheinende Zeitschrift. Mit dem Launch ist auch die erste Ausgabe (Issue 1) erschienen. Der Kreis zur Konferenz Commons, Users, Service Providers schließt sich dadurch, dass die Artikel der ersten Ausgabe in Zusammenhang mit ihren Themen und Referaten stehen. Die Themen umfassen einen spannenden Praxis-Bericht zur internationalen Lizenzierung bei Creative Commons von Catharina Maracke, die Vereinbarkeit von Copyleft-Klauseln in Open Source Lizenzen unter europäischem Kartellrecht (Arne Nordmeyer) sowie die Durchsetzbarkeit von Open Source Lizenzen vor europäischen Gerichten (Till Jaeger).
 
Dabei wird auf die internationale Ausrichtung viel Wert gelegt. Dies betrifft nicht nur die Sprache der Artikel (deutsch oder englisch), sondern auch deren Inhalt – das Heft beinhaltet z.B. auch eine englischsprachige Rezension eines Buches zum geistigen Eigentum im Internationalen Privatrecht, das der portugiesischen Professors Dário Moura Vicente auf Französisch und basierend auf einer Vorlesung in Den Haag geschrieben hat. Auch wenn nicht alle eingereichten Paper diesen Globalisierungsgrad erreichen werden: Das Editorenteam des jipitec freut sich über Beiträge und wird durch einen peer review die Qualität der veröffentlichten Beiträge sicherstellen. Zudem ist jipitec offen für weitere ausländische Korrespondenten.
 
Vor dem Hintergrund der Gründer und Editoren wird es nicht überraschen, dass die jipitec-Artikel Open Access-Lizenzen unterliegen. Für die Artikel wurde die DPPL gewählt, die sonstigen Inhalte der jipitec-Website unterliegen der Creative Commons-Lizenzvariante Creative Commons License Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland.
 
Wir wünschen jipitec nach einem guten Start nun ein erfolgreiches Gelingen mit vielen spannenden, kritischen und streitbaren Artikeln aus dem internationalen Umfeld und hoffen auf einen anregenden wissenschaftlichen Austausch in schnellen Veröffentlichungsintervallen.