try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

Open Source-Informations- und Entwicklungsportal für Nutzer und Entwickler online

Von Till Kreutzer

Am 23. November hat das C-LAB, das aus einer Kooperation zwischen der Firma Siemens und der Universität Paderborn hervorgegangen ist, offiziell das "Now Open Source-Themenportal" gestartet. Bei dem Portal handelt es sich um ein Arbeitsergebnis des Now-Projektes ("Nutzung des Open-Source Konzepts in Wirtschaft und Industrie") an dem neben Siemens auch die 4Soft GmbH und die TU München als Projektpartner sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als Finanzier beteiligt sind. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, deutsche Unternehmen (und andere Interessierte) über Einsatz und Entwicklung von Open Source Software zu informieren und Entscheidungshilfen zu geben, in welchen Fällen sich aus dem Open Source-Modell Vorteile und Potentiale ergeben können. Das in deutscher Sprache präsentierte Open Source-Portal ist in zwei Bereiche unterteilt: das NOW-OS Themenportal und das NOW-OS Entwicklungsportal. Während sich in ersterem ein breitgefächertes, stetig auszubauendes Informationsangebot findet, soll letzteres den Entwicklern in Open Source-Projekten als Kommunikationsplattform dienen. Das Angebot richtet sich damit sowohl an interessierte Laien als auch an informierte Experten.

Hintergrund:

"Das NOW-OS Themenportal soll als Informationsbasis und Diskussionsforum für alle erdenklichen Themen rund um Open Source dienen", heißt es auf der NOW-Seite. Behandelt werden wirtschaftliche, technische und rechtliche Aspekte. Im Download-Bereich finden sich verschiedene Studien, die im NOW-Projekt angefertigt wurden. Die NOW-Studie "Open Source Software Release: Ein Ratgeber für die Veröffentlichung von Software unter dem Open Source-Status" ist - neben anderem - auch in ein OpenDoc-WIKI eingebunden, um den Nutzern die Möglichkeit zu geben, den Text der Studie weiterzuentwickeln und zu verändern. Zusätzlich findet sich auf der Webseite ein moderiertes Forum und ein Kalender-Modul, in dem Veranstaltungstermine im Bereich OS bekannt gemacht werden. Im Artikel-Modul können die Nutzer eigene Artikel und News online stellen. Unter Einsatz all dieser interaktiven Elemente ist das Portal geradezu prädestiniert für stetige Erweiterung und Aktualisierung und einen breit angelegten Erfahrungsaustausch zwischen Nutzern, Entwicklern und Unternehmen.

Interessante Features bietet auch das registrierungspflichtige Entwickler-Portal des NOW-Projektes. Auf Basis der Open Source Software GForge wird hier den Entwicklern eine Reihe von Tools bereit gestellt, um Mitstreiter für ein Open Source Projekt zu finden und deren Vernetzung, Koordination und Kommunikation zu erleichtern.