try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

UserGroup zur grenzüberschreitenden Open-Source-Zusammenarbeit in der Verwaltung

Von Dr. Carsten Schulz
 
Im Rahmen des vom EU-Projekt IDABC (Interoperable Delivery of European eGovernment Services to public Administrations, Businesses and Citizens) veranstalteten "OSS Event 2007" in Badajoz (Spanien) wurde am vergangenen Wochenende eine UserGroup zur grenzüberschreitenden Open-Source-Zusammenarbeit in der Verwaltung gegründet. Es beteiligen sich zunächst Verwaltungsmitarbeiter aus sieben europäischen Staaten.

Hintergrund:

Während gegenwärtig das Open Source Observatory and Repository project (IDABC) der IDABC an einem Katakog arbeitet, der für die Verwaltung hilfreiche Open Source Programme ausweisen soll, dient die Gründung einer User Group dem Ziel, nun auch die tatsächliche Zusammenarbeit der beteiligten Mitarbeiter in den verschiedenen Staaten zu fördern.

Interessant erscheint dabei, dass schon in der Pressemitteilung der IDABC auf erhebliche -- leider nicht weiter spezifizierte -- rechtliche Probleme hingewiesen wird, die bei der Zusammenarbeit öffentlicher Verwaltungen aus verschiedenen Mitgliedstaaten der EU zu erwarten seien. Hingewiesen wird auch darauf, dass es solche Probleme konkret bereits bei dem Versuch einer Zusammenarbeit zwischen belgischen und französischen Verwaltungsträgern gegeben habe.