try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

GPLv3 Copyleft Fontana Red Hat

Mitautor der GPL Version 3 arbeitet an GPL-Fork - ohne die FSF

von Prof. Dr. Axel Metzger
 
Richard Fontana, einer der an der Erstellung der GPLv3 maßgeblich beteiligten Juristen und heute in den Diensten von Red Hat, hat ein Projekt zur Erarbeitung einer verbesserten GPL gestartet. Das Projekt "GPL.next" möchte in einem offenen Prozess eine verbesserte strenge Copyleft-Lizenz erarbeiten. Das Projekt findet ohne Mitwirkung der Free Software Foundation statt. Es ist offenbar auch nicht das Ziel des Projekts, eine offizielle neue Version der GPL vorzubereiten, sondern eine andere Lizenz zu erarbeiten, die auf der GPL basiert. Es darf mit Spannung erwartet werden, ob Fontana genügend kompetente Mitstreiter finden wird, um die vielfach geäußerte Kritik an der Komplexität der GPLv3 nun in einem neuen Lizenzmodell auszuräumen. Bisher handelt es sich um ein privat betriebenes Projekt, in das auch Red Hat nicht involviert ist. » Weiter

Inhalt abgleichen