try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

FSF

Updated Guidance on “Community-Oriented” GPL Enforcement by the FSF

by Florian Idelberger

Late last year, the Free Software Foundation (FSF) in conjunction with the Software Freedom Conservancy (Conservancy) released updated report about its “Principles of Community-Oriented GPL Enforcement”, a reminder of how it sees its GPL (GNU General Public License) enforcement efforts and how it intends to act in these matters. This can serve as an example to show project maintainers what to look for in their own license management, or be helpful if they consider taking refuge under the protection of the Conservancy. On the other hand it could serve as an educational tool for commercial companies, to better understand what the priorities and needs of community oriented projects are. » Weiter

Einigung im GPL-Streit zwischen FSF und Cisco Systems

Von Dr. Julia Küng
Die Free Software Foundation (FSF) hat den wegen GPL-Verletzungen geführten Rechtsstreit gegen Cisco Systems, Inc. eingestellt, weil es den Streitparteien gelungen ist, eine für beide Seiten gütliche Lösung zu finden:

Die FSF und Cisco haben vereinbart, dass Cisco in seinem Tochterunternehmen Linksys einen eigenen für Freie Software zuständigen Leiter („Free Software Director“) beschäftigt, der dafür sorgen wird, dass die rechtlichen Erfordernisse, welche die Verwendung freier Software mit sich bringt, zur Gänze eingehalten werden. Die FSF wird auch regelmäßig Berichte über den Umgang mit Freier Software bei Linskys erhalten.

Weiters hat sich Cisco dazu verpflichtet, auf seiner Website Lizenzhinweise zu veröffentlichen und seinen Kunden in eigenen Publikationen weitere Informationen zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich wird Cisco den kompletten Source Code jener FSF-Programme, die in Linskys-Produkten verwendet werden, auf seiner Website veröffentlichen und eine der Höhe nach nicht bekannte Geldsumme an die FSF bezahlen. » Weiter

FSF gegen Cisco vor Gericht wegen GPL- und LGPL-Verletzungen

Von Dr. Till Jaeger
 
Die Free Software Foundation hat am 11. Dezember 2008 eine Klage gegen Cisco Systems Inc. vor dem District Court Southern District of New York eingereicht. Die FSF macht geltend, dass der Vertrieb von Produkten der Marke Linksys gegen die Lizenzbedingungen der GNU General Public License (GPL) und GNU Lesser General Public License (LGPL) verstoße. » Weiter

Verleihung des Free Software Awards an Groklaw und Harald Welte

Von Dr. Julia Küng
 
Die Gewinner der von der FSF verliehenen Free Software Awards stehen fest: Groklaw erhielt den „Award for Projects of Social Benefit“ und Harald Welte ging als Sieger in der Kategorie „Advancement of Free Software“ hervor. » Weiter

Eben Moglen verlässt das Führungsgremium der FSF

Von Till Kreutzer
 
Eben Moglen, führender Rechtsberater der Free Software Foundation (FSF), hat seinen Rücktritt aus dem Führungsgremium der Organisation verkündet. Dies gab der Rechtsprofessor von der Columbia Universität in seinem Blog bekannt. Der Grund: Die Arbeiten an der dritten Version der GPL sind fast abgeschlossen und der Rechtsexperte möchte sich wieder mehr seiner Tätigkeit als Rechtsprofessor und -wissenschaftler widmen. » Weiter

Entwurf der GPL 3 veröffentlicht

Von Dr. Till Jaeger
 
Heute hat die Free Software Foundation (FSF) bei der zweitägigen Auftaktkonferenz am MIT zum GPL 3-Prozess den lange erwarteten Entwurf der GPL Version 3 einschließlich ausführlicher Erläuterungen dazu vorgestellt. Die neue Lizenzversion soll die GNU General Public License, deren aktuelle Version 2 aus dem Jahr 1991 stammt, an die technischen und rechtlichen Entwicklungen der letzten Jahre anpassen. Explizit ist dabei auch beabsichtigt, die Verwendung der GPL im internationalen Lizenzverkehr zu verbessern, indem die Lizenz möglichst weitgehend auch an andere Rechtsordnungen als diejenige der USA angepasst wird.

ifrOSS-Mitglied Dr. Axel Metzger wird den GPL 3-Prozess vor Ort begleiten und vertritt das ifrOSS sowohl bei der Auftaktkonferenz als auch in einem der Discussion Committees, die im Laufe dieses Jahres die Anregungen und Änderungswünsche der beteiligten Kreise sichten und bewerten sollen. Die FSF hat alle Interessierten eingeladen, an der Aktualisierung des Lizenztextes mitzuwirken und dafür umfangreiche Regelungen zum Ablauf veröffentlicht, um einen transparenten Prozess zu gewährleisten. Es ist zu erwarten, dass der weitere Fortgang des GPL 3-Prozesses, der Anfang 2007 in den fertigen Lizenztext münden soll, noch für zahlreiche juristische Diskussionen führen wird. » Weiter

FSF veröffentlicht Verfahren zur GPL Version 3

Von Dr. Axel Metzger
 
Die FSF hat eine GPL3 Process Definition veröffentlicht, welche das Verfahren zur Erstellung und Diskussion der nächsten Version der wichtigsten freien Softwarelizenz festlegt. Der erste Entwurf wird auf einer Konferenz am 16. und 17.01.2006 am MIT in Cambridge/Massachusetts vorgestellt, nach eingehender Diskussion mit allen Interessengruppen soll die endgültige Version spätestens im März 2007 fertig gestellt sein. » Weiter

Free Software Foundation: Lizenzquiz für GPL und LGPL

Von Till Jaeger
 
Die Free Software Foundation (FSF) bietet auf ihrer Website ein Lizenzquiz an, mit dem sowohl Juristen als auch Programmierer Ihre Kenntnisse testen können. Dabei zeigt sich, wie eng technische und juristische Fragen ineinander greifen, und dass für schwierige Fragen eine genaue Prüfung der Lizenztexte erforderlich ist. Die neun Fragen bieten verschiedene Antworten an, die zum Teil mehrfach anzukreuzen sind. Dabei werden Fragen aus den Themenkreisen Patentrecht, Kombination von Softwaremodulen, Kompatibilität von Lizenzen und kommerzielle Befugnisse gestellt. Viel Spaß dabei! » Weiter

Inhalt abgleichen