try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

InsO

VI. Insolvenzrechtsreform

1. Stellungnahme des Instituts für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software (ifrOSS) zur Neuregelung des § 108a InsO-E, https://www.ifross.de/ifross_html/120506%20Stellungnahme%20InsO.pdf

Eingabe v. 05.05.2012, (PDF-Dokument, 79 KB)

2. Vorschlag des ifrOSS zu insolvenzrechtlichen Fragen bei OSS-Lizenzen, http://www.ifross.org/artikel/vorschlag-des-ifross-insolvenzrechtlichen-fragen-bei-oss-lizenzen

Nachricht der Woche v. 21.05.2012 » Weiter

Vorschlag des ifrOSS zu insolvenzrechtlichen Fragen bei OSS-Lizenzen

von: Dr. Till Kreutzer

Seit einigen Jahren schon wird darüber diskutiert, das Insolvenzrecht in Bezug auf Lizenzverträge zu reformieren. In Rede steht ein neuer § 108a Insolvenzordnung (InsO), mit dem geregelt werden soll, was mit Lizenzverträgen passiert, wenn der Lizenzgeber insolvent wird. Am 18.1.2012 hat das Bundesjustizministerium (BMJ) einen neuen Diskussionsentwurf vorgestellt (siehe den Text in unserer Stellungnahme). Zu diesem haben wir in einer Eingabe vom 5. Mai an das BMJ Stellung genommen, die Besonderheiten von OSS dargestellt und einen speziellen Lösungsvorschlag für Open Source und Open Content unterbreitet. » Weiter

Inhalt abgleichen