try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institute for Legal Questions on Free and Open Source Software

Google

Oracle v. Google IV - Nutzung der Java-API ist Fair Use

Von: Dennis G. Jansen, LL.M. (Berkeley)

 

Nachdem Oracle 2012 in erster Instanz unterlag2014 das Gericht zweiter Instanz das Urteil aufhob und der Supreme Court sich 2015 weigerte, diese Entscheidung zu prüfen, hat Oracle auch das erneute erstinstanzliche Verfahren gegen Google verloren. Die Jury entschied nun, dass durch die Implementierung von Teilen der Java-API in Android die Grenzen des Fair-Use-Grundsatzes nicht überschritten wurden. Oracle hat bereits angekündigt, das Urteil anzufechten.

Ein Recht auf (lebenslange) Updates?

Autor: Sylvia F. Jakob

Android-Smartphonehersteller weltweit im Kreuzfeuer des Verbraucherschutzes aufgrund undurchsichtiger Update-Politik

Ein Telefon ist eine Sache, an der man  Eigentum erwerben und  dann beliebig damit verfahren kann. Doch was nützt einem dieses Recht, wenn diese Sache eine Open Source Seele hat, die sich fortlaufend weiterentwickelt und nur mit regelmäßigen Updates sicher und funktionsfähig bleibt? So ist es mit dem von Google betriebenen Androidbetriebssystem,der Seele von zahlreichen Smartphones, wie z.B. HTC, LG, Motorola oder Samsung. Während Google das Androidbetriebssystem regelmäßig weiterentwickelt und auf Sicherheitslücken reagiert , geben viele Smartphonehersteller die Updates nur zögerlich oder überhaupt nicht an ihre Endkunden weiter. » Weiter

Oracle v. Google - Google applies to Supreme Court

Author: Dipl.-Jur. Dennis G. Jansen, LL.M. (Berkeley)

In the lawsuit of Oracle America, Inc. v. Google Inc., Google last Monday applied to the Supreme Court for a review of the case.  » Weiter

Google v. Oracle II - Java API Protected by Copyright

Author: Dipl-Jur. Dennis G. Jansen, LL.M. (Berkeley)

In Oracle America, Inc. v. Google Inc., the United States Court of Appeals for the Federal Circuit held the relevant Java API is protected by copyright. The court decided that Oracle can rely on copyright protection in the structure, sequence of organization of the API packages which belong to Java. It has overturned the district court’s decision that the purely declaring Java source (i.e. the API itself) is not protected by copyright under the merger and short phrases doctrines. » Weiter

Google´s VP8 Patent Cross License Agreement: not as unencumbered as it seems?

by Sylvia F. Jakob

Google wishes to establish VP8 as a widely deployed video format on the Internet. To assist companies and developers in the adoption and use of VP8, Google is proposing a royalty-free patent cross license for VP8 technology: the VP8 Patent Cross License Agreement and invites interested parties to provide feedback on its terms.

Background

VP8 is a video compression format, first released by On2 Technologies on 13th September, 2008. It was acquired by Google on 2nd February 2010. » Weiter

Google, GPL and the Market of Mobile Telephony

Dr. Till Jaeger
 
Recent days have brought under the spotlights some interesting developments that invoke GPL licensing, at least partly. Unsurprisingly, Google’s purchase of Motorola Mobility has been receiving massive media attention. And as part of an ongoing debate, commentator Florian Müller argues that Linux developers can legally attack manufacturers of Android-based mobile phones for violating the GPL license in case those manufacturers have once breached the GPL conditions. » Weiter

Fair share, Fair search und Transparenz - Verleger Burda stellt Forderungen an Google

Von: Dr. Till Kreutzer
 
Bei einem Treffen der European Federation of Magazine Publishers (FAEP) am 7. Oktober 2009 hat Hubert Burda, Präsident des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), Forderungen der Verlagsbranche gegenüber Google aufgestellt. Unter anderem verlangte er unter dem Schlagwort "fair share" für die Presseverlage eine angemessene Beteiligung der Medienunternehmen an den Erlösen der Suchmaschinenbetreiber aus der auf journalistischen Content bezogenen Werbung. » Weiter

Konferenz am 2. Oktober: "Enteignung oder Infotopia? Google Books und die Zukunft des Wissens"

Von Dr. Till Kreutzer
 
Am 2. Oktober 2009 veranstaltet iRights.info gemeinsam mit der Böll-Stiftung und dem Goethe-Institut eine Konferenz zum heiß diskutierten Google-Book-Settlement und dessen Auswirkungen auf Verlage, Autoren und allgemein die Neuordnung der Urheberrechtsordnungen im Informationszeitalter. Anders als bei anderen Veranstaltungen zu diesem Thema soll es hier weniger darum gehen, wie die "Werkherrschaft" im Internet uneingeschränkt gesichert werden kann. Vielmehr soll auch und besonders diskutiert werden, welche Perspektiven sich aus der Google-Books-Initiative für die Leser, also die Allgemeinheit, ergeben können. » Weiter

Ärger um Google Street View

Von Dr. Olaf Koglin
 
Bereits seit etlichen Monaten sorgt in einigen deutschen Städten ein schwarzer Opel Astra mit einem merkwürdigen Dachaufbau für Verwunderung bei Passanten, die ihn betrachten. Nicht weniger spannend ist die juristische Betrachtung dieses Fahrzeugs, da es seinerseits die Passanten und die Umgebung betrachtet: Es handelt sich sich um ein nicht mehr ganz neues Projekt von Google. Nach dem Erfolg von Google Maps, bei dem Satellitenfotos die Erde, Städte und einzelne Straßen aus der Vogelperspektive zeigen, präsentiert "Google Street View" Straßen und Häuserzeilen aus horizontalem Blickwinkel. So soll man über Google einen direkten Eindruck von Straßen und deren Umgebung bekommen können - was zur Sorge führt, auch Einbrecher oder allzu Neugierige könnten den eigenen Vorgarten auskundschaften oder vielleicht sogar das Gesicht eines Besuchers erkennen. » Weiter

Syndicate content