try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institute for Legal Questions on Free and Open Source Software

Schadensersatz

Landgericht Bochum bestätigt Schadensersatz bei GPL-Verstoß

von Stefan Labesius

Mit seinem Urteil vom 3. März 2016 (I-8 O 294/15) hat das Landgericht Bochum klargestellt, dass bei Verstößen gegen die Lizenzpflichten der GPLv2 dem Rechtsinhaber auch ein Schadensersatzanspruch zusteht und er damit vom Verletzer entsprechende Auskünfte über den Umfang des lizenzwidrigen Softwarenutzung verlangen kann. » Weiter

LG Bochum: Schadensersatzanspruch bei LGPL-Verletzung

Dr. Till Jaeger
 
Das Landgericht Bochum hat in einem Teilurteil vom 20.01.2011 (Az. I-8 O 293/09) der Softwarefirma adhoc dataservice GmbH einen Auskunftsanspruch wegen Verletzung der GNU Lesser General Public License (LGPL) zugesprochen und dabei auch die Möglichkeit eines Schadensersatzanspruchs bestätigt. In dem weiteren Rechtsstreit wird noch zu klären sein, wie der Anspruch auf Schadensersatz bei der Verletzung von Open Source-Lizenzen berechnet werden kann. » Weiter

Belgisches Gericht spricht Schadensersatz bei Verletzung einer CC-Lizenz zu

Von: Dr. Till Jaeger
 
Das belgische Gericht Tribunal de première instance de Nivelles hat der Band Lichodmapwa Schadensersatz in Höhe von EUR 4.500,- wegen Verletzung der Creative Commons Lizenz Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.5 Generic zugesprochen. Das Urteil bestätigt die Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit von CC-Lizenzen in Belgien. » Weiter

Syndicate content