try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

iRights -- Portal informiert Laien über das Urheberrecht

Von Dr. Carsten Schulz
 
Mit iRights.info besteht jetzt ein Internetportal, das Privatpersonen die Orientierung über urheberrechtliche Fragen ermöglichen soll. Ziel ist unter anderem die sachliche und allgemein verständliche Darstellung der Aspekte und Regelungen des geltenden Urheberrechts, die Privatpersonen betreffen. Das schon jetzt sehr umfangreiche Informationsangebot soll dabei während der Projektphase bis März 2006 noch weiter ausgebaut werden. An der Erstellung der redaktionellen Beiträge ist auch Rechtsanwalt Till Kreutzer vom ifrOSS beteiligt.

Projektträger von iRights.info ist der mikro Verein zur Pflege von Medienkulturen e.V., Berlin. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft.

Hintergrund:

Das Urheberrecht schützt Urheber von Texten, Bildern, Musik, Filmen und anderen geschützten Werken in ihren urheberpersönlichkeitsrechtlichen Interessen und in der wirtschaftlichen Verwertung ihrer Werke. Dem Urheber werden daher bestimmte urheberpersönlichkeitsrechtliche Befugnisse ausdrücklich zugewiesen. Die Möglichkeit einer wirtschaftlichen Verwertung wird durch Gewährung umfassender Verwertungsrechte sichergestellt, die es dem Urheber ermöglichen, Art und Umfang der Verwertung zu kontrollieren und insbesondere die Befugnisse zur Nutzung entgeltlich zu vermarkten. Diese Rechte des Urhebers sind jedoch nicht grenzenlos. Vielmehr gibt es zahlreiche Schranken des Urheberrechts.

Für den Nutzer ist es dabei nicht immer zweifelsfrei erkennbar, ob eine bestimmte Handlung in einer konkreten Situation -- beispielsweise das Erstellen einer Privatkopie von der CD eines Freundes -- verboten oder gestattet ist, und was gegebenenfalls getan werden muss, um die erforderlichen Rechte zu erwerben. Die Lage ist dabei auch deshalb noch undurchsichtiger geworden, da sich in den vergangenen Jahren mit der Entwicklung neuer Technologien der Umgang mit urheberrechtlich geschützten Werken stark verändert hat. Gleichzeitig sind auch die rechtlichen Rahmenbedingungen teilweise angepasst worden.

Hier setzt iRights.info an, indem typische Privatnutzersituationen dargestellt werden und beschrieben wird, ob und unter welchen Voraussetzungen ein bestimmtes Verhalten gestattet oder verboten ist. Zusätzlich gibt es für Interessierte Informationen über die Hintergründe der urheberrechtlichen Regelungen.