try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

Start der Österreichischen Linuxwochen

Von Dr. Julia Küng
 
Morgen, am 08.05.2007, findet in Salzburg der Auftakt zu den österreichischen Linuxwochen statt. Bis zum 22. Juli 2007 ist die „österreichische Open Source Roadshow“ auf Tour im Burgenland (Eisenstadt 11.05.-12.05.), in der Steiermark (Graz 19.05.), in Niederösterreich (Krems 25.05.), Wien (Wien 31.05. bis 02.06.) und in Oberösterreich (Pettenbach 16.07. bis 22.07.). Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops bieten Information sowohl für Einsteiger als auch für Experten und das Programm verrät, dass nicht nur die sehr reizvollen Städte dafür sprechen, bei den Österreichischen Linuxwochen live dabeizusein.

Hintergrund:

Die Linuxwochen finden bereits zum sechsten Mal in Österreich statt und warten auch heuer mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm auf:

* In Salzburg steht der Vergleich von Linux-Distributionen im Mittelpunkt.

* In Eisenstadt wird unter anderem der "Kwickserver" präsentiert - eine Entwicklung des Internetclubs Burgenland, welche die Installation, Konfiguration und Wartung von Servern so stark erleichtert, dass diese jedermann möglich sein sollen. Linuxbasierte Kleingeräte, Appache Performance Tuning mittels Caching sowie die Möglichkeiten des Linux-Desktops bilden weitere Themen des vielfältigen Vortragsangebots.

* In Graz haben Linuxwochen-Besucher die Möglichkeit, ihr Wissen in zahlreichen Vorträgen und Workshops abzurunden und dieses im Rahmen einer Prüfung des Linux Professional Institute (LPI) zertifizieren zu lassen.

* In Wien eröffnet der Entwickler der Linux-Distribution Knoppix, Klaus Knopper, die Veranstaltung und spricht über seine Vision der nächsten 100 Jahre GNU/Linux. Weiters stehen etwa Vorträge über Erfahrungen von Unternehmen mit Linux (zB Vortrag am 01.06.2007: „Einsatz von Linux bei der REWE Austria“) und eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Voice over IP auf dem Programm. So wird die Open Source Telefonanlagen-Software "Asterisk" vorgestellt und außerdem erklärt, wie sich die Software erweitern lässt, sodass sie beispielsweise Faxe empfängt und weiterleitet.

* Das Linuxwochen-Camp im oberösterreichischen Pettenbach (16. bis 22. Juli) wird auch heuer die Roadshow beenden.