try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

Fotografie

Werke der Fotografie und Grenzen von Creative Commons-Lizenzen

Von Benjamin Roger
 
Man könnte die Kritik des Fotografen Dan Heller (1., 2. Teil) an CC-Lizenzen als Einzelmeinung abtun, stünde nicht derzeit die Klage gegen CC sowie Virgin Mobile vor einem texanischen Gericht im Raum (vgl. Nachricht der Woche vom 01.10.2007). Heller moniert nämlich, unter anderem, die häufige Verletzung von Persönlichkeitsrechten derjenigen Personen, die auf CC-lizenzierten Fotos zu sehen sind, was Gegenstand des besagten Gerichtsverfahrens ist. Weiter will Heller zeigen, dass unter CC stehende Fotos in erhöhtem Maße das Risiko von Urheberrechtsverletzungen bergen würden. Beide Punkte werfen Fragen auf, die von allgemeiner Bedeutung für Creative Commons-Lizenzen sind: was können und sollen diese Lizenzen regeln? Bedeutet die Nutzung von CC-lizenziertem Material ein erhöhtes Risiko von Rechtsverletzungen, und wenn ja: ist dieses in den Lizenzen selbst veranlagt? Schließlich: wie verteilt sich besagtes Risiko zwischen den Akteuren (Urheber, Lizenzgeber, Lizenznehmer)? » Weiter

Inhalt abgleichen