try another color:
try another fontsize: 60% 70% 80% 90%
Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software

odf

Rahmenvorgaben für den elektronischen Rechtsverkehr in der Justiz und Verpflichtung auf freie Dateiformate

Von: Florian Idelberger

Mit der Veröffentlichung der technischen Rahmenvorgaben für den elektronischen Rechtsverkehr (15.01.2014) ist die deutsche Justiz einen Schritt weiter auf dem Weg zur konsequenten Benutzung elektronischer Kommunikationsmittel. Nachdem die gesetzlichen Grundlagen geschaffen wurden, wird damit auch konkreter, wie die gesetzlichen Rahmenbedingungen konkret umgesetzt werden. » Weiter

Office Open XML wird ISO-Standard und soll mit ODF harmonisiert werden

Von Dr. Till Jaeger
 
Das von Microsoft in seiner neuesten Office Suite verwendete Format für Textdokumente Office Open XML (OOXML) wurde von der internationalen Standardisierungsorganisation ISO zum Standard (ISO/IEC 29500) angenommen worden. Der Entscheidung, die mit 75 % der Stimmen der Mitglieder erfolgt ist und damit die erforderliche 2/3-Mehrheit erreicht hat, war ein erbittert geführter Lobbystreit von Microsoft und den Anhängern des bereits bestehenden ISO-Standards Open Document Format (ODF) vorangegangen. ODF wird von dem SUN-Produkt "Staroffice" und dem Open Source-Officepaket "OpenOffice" unterstützt. Die ISO plant nunmehr die beiden Standards zu harmonisieren. » Weiter

Open Source Kompatibilität des Open Document Formats

Von Dr. Carsten Schulz
In einer im Juli 2006 veröffentlichten Stellungnahme kommt das Software Freedom Law Center zu dem Ergebnis, dass einer Verwendung des Open Document Formats (ODF) in Open Source Software - im Umfang der zugrundeliegenden Untersuchung - keine rechtlichen Hindernisse entgegenstünden. ODF - in der Form, wie es von der Organization for the Advancement of Structured Information (OASIS) standardisiert und lizenziert werde - sei frei von rechtlichen Lasten, die eine Nutzung in Open Source Software behinderten. » Weiter

OpenDocument Format Alliance hat bereits 138 Mitglieder

Von Dr. Julia Küng
 
Die Mitgliederzahl der OpenDocument Format Alliance (ODF Alliance) hat sich seit ihrer Gründung vor eineinhalb Monaten fast vervierfacht. Das Ziel der ODF Alliance liegt darin, insbesondere Verwaltungsbehörden zu überzeugen, das offene XML-Dateiformat „OpenDocument“ anstelle proprietärer Standards wie dem Office-Dateiformat von Microsoft zu verwenden. Auf diese Weise möchte sie der Gefahr begegnen, dass Behörden eines Tages nicht mehr auf ihre eigenen Daten zugreifen können, weil etwa die erforderliche Software nicht mehr angeboten wird. » Weiter

Inhalt abgleichen